Andrea Schlager

Andrea Schlager - Foto: privatDass der Sport mein Leben bestimmen wird, war mir sehr früh klar. Mit 3 Jahren wurde ich das erste Mal auf Skier gestellt  –  wie wohl viele österreichische Kinder in unmittelbarer Nähe von Skigebieten ;-) . Mit 6 Jahren habe ich mein erstes Tennisturnier gespielt und dabei schnell gelernt, dass ein vierter Platz nicht ganz so viel Spass macht . Auch der Hinweis, die Jüngste gewesen zu sein, war nur bedingt ein Trost.  An Motivation hat es mir trotzdem oder vielleicht gerade deshalb selten gefehlt, ob im Sport oder im Beruf. So war es auch bald klar, dass sich diese beiden Bereiche irgendwann verbinden werden. 

Während meiner Zeit als Studentin konnte ich im Formel 1 Zirkus jobben und habe so den Motorsport kennen und vor allem lieben gelernt. In der Formel 1 zu arbeiten war lange mein auserkorenes Ziel, aber wie es so oft ist, Dinge kommen anders als man denkt. Nach bestandenem Assessmentcenter und Praktikum beim ORF ging es für mich weiter zu Produktionsfirmen, wo ich das TV-Handwerk vor und hinter der Kamera in unterschiedlichen Bereichen erlernen konnte.

Dann kam ServusTV, wo ich die ersten Jahre das Frühstücksfernsehen „Servus am Morgen“ moderiert habe und auch immer wieder durch einige Sportsendungen geführt habe, ehe ich 2015 ganz in die Sportabteilung gewechselt bin. Neben der “ Servus Hockey Night“ moderiere ich mit Leidenschaft die MotoGP bei ServusTV und bin so wieder zurück auf sämtlichen Rennstrecken dieser Welt.  

Meine Begeisterung für Sport ist nach wie vor auch aktiv vorhanden. Sei es  beim Wellenreiten in meiner Wahlheimat Portugal, wenn ich nicht gerade in Österreich oder in der Welt herumtingle oder am Berg beim Skifahren. Sogar den Tennisschläger habe ich nach laaaanger Pauser wieder ausgepackt. Ich sag´s ja, es kommt immer anders als man denkt… ;-)  

Eure Andrea

WORK

REFERENZEN & PARTNER